Home > Technik > Fahrzeuge > Kommandowagen (KdoW)

Kommandowagen (KdoW)

Technische Daten
Typ
Vito 113 CDI
Baujahr
2011
Besatzung
1/4
zul. Gesamtgewicht
3200 kg
Motorleistung
100 kw / 136 PS
Fabrikat
Mercedes Benz
Aufbau
Fahrzeugbau
Fischer
Dresden

Der in der DIN 14 507 Teil 5 genormte Kommandowagen (KdoW) ist ein Führungsfahrzeug für kleinere Einsätze. Es dient vor allem dem Transport von Führungskräften bzw. auch als deren Dienstfahrzeug. Dieses Fahrzeug wird, wenn überhaupt, nur von kleineren Feuerwehren zur Koordination kleiner Einsätze genutzt.

Da es sich hierbei in der Regel um einen Pkw bzw. einen Kombi handelt, erreicht ein Kommandowagen deutlich höhere Geschwindigkeiten als herkömmliche Einsatzfahrzeuge auf Lkw-Basis. Dies ermöglicht dem Einsatzleiter bereits an der Einsatzstelle einzutreffen und diese zu erkunden, bevor weitere Kräfte eintreffen und instruiert werden müssen. Aufgrund des föderalistischen Staatsaufbaus existiert kein einheitlicher Funkrufname für dieses Fahrzeug. Seine Sonderbeladung besteht in der Regel aus Atemschutzgeräten, Funkgeräten, Handscheinwerfern, Führungsmaterialien und Winkerkellen.

Der KdoW gehört zum Katastrophenschutz-Löschzug "Retten Süd" des Landkreis Leipizg.
 

In der Regel ist ein Einsatzleitwagen mit mindestens zwei Personen (1/0/1/2) besetzt:

  • Ein Fahrer (Maschinist)
  • Einsatzleiter, etc.
  • Nach Dienstvorschrift und Norm wird ein Einsatzleitwagen jedoch mit vier Personen (1/1/2/4) besetzt:

  • Ein Fahrer (Maschinist)
  • Ein Funker / ----
  • Ein Führungsassistenten
  • Ein Zugführer als Leiter der Einheit (des Zuges)

 

ELW